Smart-Girls-Allerlei

Montag, 31. Dezember 2012

Es wird Zeit Danke zu sagen

Ihr Lieben,
erst einmal möchte ich mich für das vergangene Jahr mit Euch bedanken, es war schön, dass ich wieder neue Bloggerinnen/ Näherinnen kennen lernen durfte! Danke, dass Ihr so tolle Blogbeiträge schreibt und auch meinem Blog treu verfolgt! Ich freue mich auf ein neues Jahr mit Euch!
Bedanken möchte ich mich auch für meine tollen Weihnachtsgeschenke!
Angelika  hat mir mit einem wunderschönen gefüllten Weihnachtsstiefel geschenkt, ich durfte jedem Advent-Sonntag ein Päckchen öffnen!

Da Andrea weiß, dass ich immer meine Nähutensilien suche, hat sie mir eine ganz niedliche Nähpackung geschenkt! 
Andrea, der kleine Schutzengel, der das Geschenk bewachte, hängt schon an meinem Schlüsselbund!

Gabi nähte mit Geduld für feine Näharbeiten Tilda Anhänger für mich


Aber das absolute Knallergeschenk bekam ich von Sylvia, sie nähte für Ihre Nähmädels Fiete!
Fiete ist ein  Flusenmonster und ich glaube, Fiete ist froh, dass er jetzt in mein Arbeitszimmer ziehen darf, denn an Heiligabend wurde er  mit großem gegröhle herum gereicht und von allen befummelt....der arme Kerl!
Und hier seht Ihr Fiete:


Am 23.12 hatte ich ganz lieben Besuch, leider kann ich Euch nicht verraten wer bei mir war, da sie für eine andere HS eine Überraschung bei mir hinterlegt hat!
Außer einer super leckeren Linzer Torte und Schwarzwälderschinken hatte sie auch noch eine selbst gebastelte Kette und Glühweingewürz für mich im Gepäck! Liebe C. ich freue mich schon auf unser nächstes Treffen im Advent 2013!


Liebe Lehmi Dir möchte ich besonders für Deine Buchvorstellung die Fäden des Schicksals danken , ich habe dieses Buch meinen Nähmädels zu Weihnachten geschenkt!
Jetzt kann ich Euch nur noch einen guten und gesunden Rutsch ins Neue Jahr wünschen, 
glG Sabine
PS: Danke für Eure liebe Worte vom letzten posting


Sonntag, 30. Dezember 2012

Erinnerung

Beim Aufgang der Sonne
und bei ihrem Untergang
erinnern wir uns an sie;
Beim wehen des Windes
und in der Kälte des Windes
erinnern wir uns an sie;
Beim öffnen der Knospen
und in der Wärme des Sommers
erinnern wir uns an sie;
Beim rauschen der Blätter
und in der Schönheit des Herbstes
erinnern wir uns an sie;
Zu Beginn des Jahres
und wenn es zu Ende geht
erinnern wir uns an sie;
Wenn wir müde sind
und Kraft brauchen
erinnern wir uns an sie;
Wenn wir verloren sind
und krank in unseren Herzen
erinnern wir uns an sie;
Wenn wir Freude erleben,
die wir so gerne teilen würden
erinnern wir uns an sie;
So lange wir leben,
werden sie auch leben,
denn sie sind nun ein Teil von uns,
wenn wir uns an sie erinnern

 (jüdisches Sprichwort)
Ein Jahr ist vorüber gegangen...ohne sie

Donnerstag, 15. November 2012

Geburtstagsgeschenk- Apfelsaft und Pflaumenlikör herbstlich verpackt

Nachdem sich eine liebe Bekannte zum Ihrem Geburtstag nur selbst gemachte Geschenke von mir wünschte, habe ich mich entschlossen,  sie ein wenig kulinarisch zu verwöhnen! Da ihr ja schon so manchen Blick in meine Hexenküche werfen konntet, wollte ich Euch  Bilder dieses Geschenkes nicht vorenthalten!
Liebe Grüße,
Sabine


Ein alte Weinkiste gefüllt mit Apfelsaft, verschieden Pflaumenlikör, Gelees, Apfelringen und einem Quitten- Schnaps der sogar Tote erwachen läßt *lach*

Wie stelle ich Apfelsaft selber her?

Wie stellt man Apfelsaft selber her, ohne Zucker und Zusätze? Nachdem wir keine vernünftige Anleitung/ Rezepte im Internet gefunden haben, haben wir uns in unsere "Hexenküche" zurück gezogen und probiert, probiert und probiert! Mittlerweile haben wir ca. 400kg Äpfel zu Apfelsaft verarbeitet und sind ganz begeistert vom unserem eigenen Apfelsaftes! Der Geschmack ist nicht mit gekauften Saft zu vergleichen! 
Bei der Verarbeitung der letzten Kilos habe ich ein paar Bilder gemacht, vielleicht kann ich ja zukünftigen "Apfelsaftmacheren"  mit meiner Anleitung ein wenig weiter helfen!


Ich habe immer 5-6 Kg Äpfel   verarbeitet!

Bei unserem Entsafter müssen die Äpfel geachtelt werden! Bei unseren ersten Versuchen hatten wir einen Entsafter den man mit ganzen Äpfeln "füttern" konnte, aber nach dem wir diesen 3 mal zur Reparatur hatten, entschlossen wir uns für unseren neuen Moulinex Entsafter, diese Maschine hat noch nicht schlapp gemacht und presst sogar 1 l Saft mehr aus der gleichen Menge Äpfel!

 Links könnt Ihr den Abfall sehen, rechts den gepressten Saft

Als nächstes schütte ich den gepressten Saft durch ein Sieb in einen großen Kochtopf! Der Schaum der sich im Sieb sammelt, wird entsorgt!

Saft langsam erhitzen und den Schaum der sich an der Oberfläche absetzt vorsichtig mit einem Teesieb abschöpfen! Bei 5 kg Äpfel habe ich noch 500ml Wasser hin zugefügt!



Gesäuberte Flaschen mit kochendem Wasser ausspülen und für die Abfüllung bereit stellen!


So, sieht der gesammelte Apfelmüll aus....nicht gerade Appetitlich! 

Saft auf 80-85 Grad erhitzen ( nicht kochen lassen) und dann zügig in die Flaschen abfüllen.

 
Flaschen kurz auf den Kopf stellen!

Fertig! Der ausgepresste Apfelsaft ist naturtrüb, der Apfelsaft den wir mit dem Zentrifugen Entsafter gepresst und verarbeitet haben, ist klar geworden!
So, dass war es vorerst! In ca. 3 Wochen sind unsere Winteräpfel reif und warten darauf verarbeitet zu werden!
Kreative Grüße,
Sabine
Nachtrag: Mittlerweile bin ich in einem Einkochforum und dort wird empfohlen den Apfelsaft einzukochen, ich persönlich würde den Apfelsaft aber nicht über 85 Grad erhitzen, es geht zu viel Geschmack verloren! Tipp für 30 Min auf 85 Grad einkochen

Mittwoch, 3. Oktober 2012

Ernte

Heute wird nicht genäht sondern geerntet,gekocht und gebacken! Ich bin immer wieder überrascht, was für eine gute Ernte mein kleiner Hofgarten hervorbringt! Sogar Kartoffeln habe ich dieses Jahr schon geerntet, wobei ich erwähnen möchte, dass Kartoffeln in einem Beet viel besser wachsen und gedeihen als in Kartoffelsäcken, aber wenn der Platz begrenzt ist, sind Kartoffelsäcke eine gute Alternative! Wir sind so begeistert von dem Geschmack unserer geernteten Kartoffeln, dass wir nächstes Jahr einen Kartoffelacker in Ostfriesland anlegen werden!
Bevor ich weiter an die Arbeit gehe, möchte ich Euch noch einen schönen Feiertag wünschen!
Liebe Grüße, Sabine

Meine heutige Ausbeute:
 Rosmarin, Bohnenkraut und Thymian
 Lecker Bohnen

Verschiedene Tomatensorten, ich hoffe, dass meine unreifen Tomaten noch genug Sonne abbekommen
 Ein kleiner Teil meiner Ernte aus einem Kartoffelsack

Dienstag, 25. September 2012

Meine Olly Jacke ist fertig

Endlich habe ich es geschafft, meine Olly Jacke ist fertig! Ich bin ganz stolz auf mich, dass ich trotz aller Probleme nicht aufgegeben habe! Mein Ziel war, meiner ca. 27 Jahre alten Lederhose in Größe 34 wieder ein neues Leben einzuhauchen! Gar nicht so einfach, denn mein altbewährter Pellworm Schnitt war verschwunden, im guten Glauben nie etwas an diesem Schnitt verändert zu haben, habe ich die Jacke zugeschnitten und mit der Ovi "zusammen getackert"! Böse Falle, die Jacke saß überhaupt nicht, als erstes habe ich die Nähte überhalb der Brust wieder aufgetrennt und verschmälert, das gleiche Prozedere habe ich mit den rückwärtigen Nähten gemacht! Prima, die Jacke saß in meinen Augen perfekt, aber ich hatte so viel geändert, das die Ärmel viel zu weit waren und auch mit besten Zureden nicht mehr in die Armlöcher einzusetzen waren. Ein neuer Ärmelschnitt musste her. Aufgemalt und erst einmal die Folie zusammen geklebt und als Anprobe eingesteckt...wieder geändert und danach den Stoff zugeschnitten und eingenäht -passt!
Das andere Problem waren die verschiedenen Materialien, der Wollstoff ließ sich dehnen, das Leder fast gar nicht! Außerdem hatte ich zuerst eine andere Stickdatei auf den Rücken gestickt die einfach nicht zur Geltung kam, nachdem ich dann bei tinimi den kleinen Olly entdeckte war mir sofort klar, dass ich die alte Stickerei übersticke!
So, das ist die Geschichte meiner neuen Jacke, jetzt bin ich gespannt ob sie Euch gefällt!
Kreative Grüße,
Sabine



Ich bin ganz verliebt in das romantische Futter





Montag, 24. September 2012

Olly ist geschlüpft

Noch immer bin ich an meiner "Hosenjacke" am nähen, jeden Tag eine Stunde nähen hat ja leider nicht geklappt, aber nachdem ich Olly bei Tinimi entdeckt hatte, wusste ich, er wird meine neue Jacke zieren! Ich finde, er sieht wie ein kleiner Punker aus!
Über meine Schwierigkeiten den Schnitt auf meine Maße zu ändern oder Leder mit Wolle zu vernähen, werde ich in meinem neuen post berichten! Zur Zeit, nähe ich das Futter ein, vielleicht sollte ich doch einmal einen Nähkurs besuchen, dann würden sich meine Probleme vielleicht in Luft auflösen! Im Moment verbringe ich auf jeden Fall mehr Zeit mit denken, als mit nähen!
So und nun stelle ich Euch meinen kleinen Olly vor, ich bin ganz verliebt in ihn!
Kreative Grüße,
Sabine

Flügel und Kopfschmuck habe ich aus Kunstfell aufgestickt!

Donnerstag, 13. September 2012

Die guten Vorsätze

Die guten Vorsätze sind auf Eis gelegt, ich habe eine Magen Darmgrippe!
Liebe Grüße,
Sabine

Mittwoch, 12. September 2012

jeden Tag eine Stunde nähen

Ich habe mir jetzt vorgenommen, jeden Tag mindestens eine Stunde zu nähen! Mal sehen ob es klappt?
Anfangen möchte ich mit einer Jacke die ich beim letzten Nähtreff angefangen habe! Da mein heiß geliebter Pellworm Schnitt von Farbenmix verschwunden war, musste ich erst einmal mit dem kopieren eines neuen Schnittes anfangen! Eigentlich habe ich mir eingebildet den Schnitt immer 1 zu 1 ohne Äderung genäht zu haben, entweder hat sich meine Figur verändert, oder ich leide an Vergesslichkeit! Heute habe erst einmal angefangen die vorderen Nähte aufzutrennen und sie neu abgesteckt, ich habe so viel geändert, dass ich hoffe, dass ich die Ärmel ohne viel Schwierigkeiten einsetzen kann!

Genäht wird  diese Jacke aus Wollstoff und einer alten Lederhose(Gr. 34) die ich schon auf unseren Verlobungsfoto`s 1985 an hatte!

So jetzt werde ich erst einmal mit den Hunden spazieren gehen und danach ein bisschen Geld verdienen!
Kreative Grüße,
Sabine

Sonntag, 9. September 2012

Mmmmmh lecker- Warenprobe

Mmmmmh, wir haben eine kleine Warenprobe gemacht, unser Pflaumenlikör ist jetzt schon soooo lecker, dass ich Euch nur empfehlen kann, die Rezepte nach zu kochen!
Der Likör aus dem ersten Glas schmeckt jetzt schon etwas cremiger als der andere Likör!1.Glas Rezept 2
2.Glas Rezept Nr.1
Danke für Eure Apfelrezept Vorschläge,
liebe Grüße,
Sabine

Freitag, 7. September 2012

Sabine`s Hexenküche

Nachdem ich Pflaumenmarmelade ohne Ende eingekocht habe, habe ich mal wieder zwei neue Rezepte ausprobiert! In meiner Hexenküche ist hoffentlich ein guter Pflaumenlikör entstanden! Ich möchte nicht wissen, was die Verkäuferin an der Kasse gedacht hat, als ich mit 5 Flasche Weizenkorn und einer Flasche Rum abgezogen bin, ich fand es auf jeden Fall etwas peinlich! Mädels, möchtet Ihr ein Schlückchen oder auch zwei bei unseren nächsten Treffen probieren?
Da ich mich nicht mit fremden Feder schmücken möchte, setze ich mal die Links zu den Rezepten:
Rezept 2 und Rezept 1


Dies sind zwei vorbereitete Gläser vom 1.Rezept, der Pflaumenlikör schmeckt jetzt schon unverschämt gut!
Als nächstes steht die Apfelernte an, für erprobte Rezepte aller Art, wäre ich sehr Dankbar!
Liebe Grüße aus meiner Hexenküche,
Sabine


Sonntag, 12. August 2012

Ein Wickelshirt für mich

Kaum zu glauben aber wahr, ich habe mal wieder an der Nähmaschine gesessen und mir ein Wickelshirt genäht!
Kleine Veränderungen habe ich vorgenommen, zum Beispiel habe ich keinen Kragen genäht, den Ausschnitt habe ich auch leicht verändert, außerdem habe ich das längere Bindeband angesetzt um Stoff zu sparen!
Schnitt: Emma vom Stoffmarkt, leider wird das Schnittmuster ohne Anleitung verkauft!
Die Stoffe habe ich auf dem Stoffmarkt ergattert!

Kleine Spielereien an einem Ärmel, damit der Stoff besser fällt, habe ich den Stoff hinter den Applikationen weggeschnitten!
Na ja und diese Kette habe ich im Ausverkauf für einen Euro ersteigert *freu*!
Einen schönen Sonntag wünscht Euch,
Sabine
 

Sonntag, 8. Juli 2012

Meine Knochen wissen, was ich gestern getan habe

Meine Knochen wissen, was ich gestern getan habe, Marmelade kochen! Gott sei Dank, hat mein Mann uns eine elektrische Saftpresse gekauft (ich war eigentlich dagegen) und während ich gestern beim einkaufen war, auch noch die ganzen Johannisbeeren ausgepresst!
Ausbeute 40 Gläser, mir reicht es, jetzt dürfen die Nachbarn weiter pflücken :)


Jetzt möchte ich Euch noch meinen Mutanten Kürbis zeigen, vielleicht sind "die Dinger" ja immer so groß, aber dieser Kürbis fängt an, mein Hochbeet zu "sprengen"!
Ich wünsche Euch einen schönen sonnigen Sonntag!
liebe Grüße,
Sabine

Sonntag, 24. Juni 2012

Mein Vater ist ein Spaßvogel oder eine Schwimmweste für unseren Papageien

Mein Vater ist ein echter Spaßvogel, da ich an Bord absolute Schwimmwestenpflicht angeordnet habe, hat er für unseren Papageien eine Schwimmweste gebastelt! Aber seht selber, diese wahrscheinlich erste Schwimmweste für Papageien wollte ich Euch nicht vorenthalten!


Nee, nee dass Ding will ich aber ganz bestimmt nicht anziehen, was denken DIE eigentlich für was ich Flügel habe!!!!!
noch ein letzter Blick....
...und ganz schnell weg!
Liebe Grüße Geier und Sabine

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...